Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer Stammkundeninfo

Eine Plattform für alles

Eine Plattform für alles: Mit Home Connect und Bosch Smart Home in die vernetzte Zukunft

Ab Anfang 2017 können Haushalte große Bosch Hausgeräte mit Home Connect Funktion quer durch sämtliche Gerätekategorien mit dem WLAN verbinden und per Smartphone oder Tablet PC bedienen. Das Produktangebot wurde erneut ausgebaut – es reicht nun von vernetzbaren Backöfen, Geschirrspülern, Wäschepflegegeräten, Kaffeevollautomaten und Kühlschränken bis hin zu vernetzbaren Kochfeldern und Dunstabzugshauben. Die smarte Küche ist damit komplett.

Bosch Smart Home
Bosch Smart Home (Bild: Bosch)

Doch die vernetzte Welt wird größer und ist längst nicht mehr auf den Haushalt allein beschränkt. Bosch bündelt Smart Home Produkte aus den verschiedenen Bereichen wie Heizung, Sicherheit, Licht etc. in einer übergreifenden und interoperablen System-Plattform – dem Bosch Smart Home System. Dieses soll langfristig ermöglichen, die wachsende Zahl vernetzbarer Geräte und Dienstleistungen in Haus und Wohnung – inklusive die Hausgeräte – über eine einzige Plattform zu steuern.

Mit der Bosch Smart Home App für Tablet oder Smartphone können die verschiedenen Anwendungen, egal ob Heizung, Türen oder Fenster, Rauchmelder oder Bewegungsmelder miteinander kommunizieren. Anfang 2017 integriert Bosch erste, ausgewählte Hausgeräte in das Smart Home System: Funktionen von Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine können dann auch direkt über die Smart Home App bedient werden.

Komfortabel und sicher

Bei Bosch Smart Home handelt es sich um ein interoperables System: Vernetzbare Elemente wie Rauchmelder, Tür-/Fensterkontakte oder Bewegungsmelder werden über den Smart Home Controller verbunden und interagieren miteinander. So lässt sich beim Verlassen des Haushalts in Sekundenschnelle sicherstellen, dass Fenster und Türen geschlossen, die Heizung und andere Geräte abgeschaltet und das Alarmsystem aktiviert sind. Smart Home sorgt auch dafür, dass beispielsweise die Heizung herunterfährt, wenn ein Fenster offensteht. Durch diese Interoperabilität wird das „Internet der Dinge“ für das Zuhause nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer und ökonomischer. Persönliche Daten werden selbstverständlich mit hohem Respekt vor Datenschutz und Datensicherheit behandelt. Sie werden lokal im Smart Home Controller gespeichert.

Langfristige Zusammenarbeit mit namhaften Partnern

Bosch Smart Home ist eine langfristig ausgelegte Plattform, die kontinuierlich weiter ausgebaut werden soll. Bereits jetzt können Heizungsanlagen von Buderus und Junkers mit dem System verbunden werden. Im Bereich Licht kooperiert Bosch Smart Home mit Philips: Die Leuchten der Philips Produktfamilie „Hue“ lassen sich ebenfalls über die App steuern. Sogar herkömmliche Elektrogeräte können mittels eines Zwischensteckers, der sie mit dem Smart Home Controller verbindet, zu intelligenten Bestandteilen des Bosch Smart Home werden.

Wir sind Ihr Fachhändler vor Ort. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu allen wichtigen Themen, die es bei Ihrer Planung zu berücksichtigen gilt.

Sprechen Sie uns an!


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

News

Elektro Kühne GesmbH - News

AEG:130 Jahre
AEG feiert 130 Jahre Jubiläum mit attraktiven Geburtstags-Aktionen. (mehr)

Bosch: Liebling des Monats
Jetzt ein Bosch Hausgerät bewerten und gewinnen. (mehr)

Sicherheitshinweis
Mögliche Explosionsgefahr bei bestimmten Gas-Standherden von Bosch und Siemens. Bitte wenden Sie sich an Ihren Fachhändler. (mehr)

Bosch Staubsaugerroboter Roxxter
Intelligent, klein und leistungsstark: das ist der Saugroboter Roxxter von Bosch. (mehr)